Bis zu 50% schnellere Kalkulation

Mit Teamcenter Tool Costing ist sowohl bei der Erstellung von Angeboten, als auch bei der zuverlässigen Analyse von Werkzeugkosten in der Werkzeugbeschaffung eine zeitgemäße Kalkulation möglich, die dabei hilft den Unternehmenserfolg langfristig zu sichern. Teamcenter Tool Costing ermöglicht eine parametrische Berechnung verschiedener Werkzeugtechnologien wie Spritzguss, Hochdruckguss und Folgeverbundwerkzeugstanzen. Die integrierte Wissensdatenbank umfasst Referenzdaten wie Arbeitskosten, Materialien, Maschinen und Prozesse sowie integrierte Prozesszeiträume, um einen unternehmensweit konsistenten Berechnungsstandard zu gewährleisten.

Teamcenter Tool Costing Produktflyer
Teamcenter Werkzeugkostenbestimmung

Teamcenter Tool Costing von Siemens Digital Industries erstellt rechtzeitige und zuverlässige Kostenschätzungen für Kalkulation und Werkzeugkostenberechnung. Werkzeugeinkäufer und Werkzeughersteller können Entscheidungen über Werkzeugkosten treffen, die vollständig in Teamcenter integriert sind.

  • 50% Zeitersparnis für Kalkulationen
  • Sehr hohe Angebotsgenauigkeit
  • 40%ige Steigerung der Angebotserstellung
  • Einsparung von Werkzeugkosten von bis zu 30%
  • Direkte Kopplung von Werkzeugkalkulation und Angebotserstellung
  • Schnelle und exakte Berechnungen der Werkzeugkosten basierend auf 3D-Daten

Werkzeugkostenberechnung

Für die Wettbewerbsfähigkeit stellt die Kostenkalkulation im Werkzeug- und Formenbau eine wichtige Grundlage dar und ist bei Losgröße 1 eine extreme Herausforderung. Durch die Werkzeugkostenberechnung können Verantwortliche im Rahmen der Einkaufspreisanalyse, Schattenberechnungen als Plausibilitätsprüfung für die Berechnungen ihrer Lieferanten durchführen. Anhand der Kosteninformationen wie Technologiedaten, Teilebeschreibungen oder 3D-Daten können Kostenberechnungen mit Hilfe der parametrischen Methodik erstellt werden.

Teamcenter Tool Costing Screenshot

Werkzeugangebotskalkulation

Die Angebotskalkulation für Werkzeuge muss zuverlässig und kostengünstig sein. Sie muss präzise Werkzeugkostenberechnungen und transparente Kostenaufstellungen in kurzer Zeit ermöglichen. Die Teamcenter-Methode zur parametrischen Berechnung der Werkzeugkosten liefert eine optimale Balance von Genauigkeit und zeitlichem Aufwand.

  • Parametrische Werkzeugkostenkalkulation
  • 3D-basierte Datenanalyse (Erkennung von Hinterschneidungen, Rippen, Prägungen etc.)
  • Schnellkalkulation/Detailkalkulation
  • Ausleitung in kundenspezifische Cost-Breakdown-Sheets
  • Mitgelieferte Stammdaten (Stundensätze, Material-/Normteildaten und Kosten)
  • Werkzeugprofile für flexible Anpassung an Werkzeugspezifikation, Maschinenpark etc.
  • Nachhaltige Dokumentation der Ergebnisse mit umfassenden Suchmöglichkeiten

Teamcenter Tool Costing startet in den frühen Phasen der Produktentwicklung und liefert detaillierte und zuverlässige Werkzeugkosten

Laut einer DARPA (Defense Advanced  Research Projects Agency) Studie werden 80 Prozent der künftigen Herstellkosten bereits in den ersten 20 Prozent des Produktlebenszyklus festgelegt. Die klassische Kostenrechnung in ERP-Systemen liefert für die frühen Phasen einer Produktentwicklung allerdings nicht die notwendige Unterstützung. Die Erfassung und Untersuchung der anfallenden Kosten in ERP- Systemen ist für eine aktive Kostenbeeinflussung und -analyse im Rahmen der Produktentstehung zu spät. Zu dem Zeitpunkt wurde bereits über das Produktdesign entschieden und in die Produktentwicklungskosten investiert.

Referenzbericht SchoForm GmbH
Teamcenter Tool Costing - Sorgen Sie für Transparenz über den gesamten Produktentstehungsprozess

Der Ansatz des Target Costing unterstützt uns bei der Einführung neuer Produkte oder dem Reenginering bereits existierender Produkte, indem es die Markt- und Kundenorientierung in das Kostenmanagement integriert.

Referenz Festo

Mit Teamcenter schaffen wir eine transparentere Darstellung der Profitabilität der kalkulierten Produkte und kommen damit zu einer deutlichen Darstellung der Ertragslage künftiger Projekte.

Referenz Grammer AG

Transparenz der Produktkosten bestimmt den Markterfolg.

Automobilzulieferer